•  
  •  
  •  

  •  


  • irrationale Rest, Der

    Ein Dokumentarfilm von Thorsten Trimpop

    Alles ändert sich, als Suses Freund Matthias mit ihrer besten Freundin Susanne aus der DDR flieht.
    Es ist 1987, sie sind gerade zwanzig geworden, und das Leben, das für sie eigentlich jetzt beginnt, wird brutal unterbrochen. Die Flucht scheitert: Matthias und Susanne werden inhaftiert, Suse bleibt allein zurück.
    Erst sechzehn Jahre später sind die Drei bereit, sich wieder zu sehen.
    Sie kehren an die Orte der Vergangenheit zurück.
    Der Film zeigt, wie Matthias und Susanne den Grenzwald zu Tschechien noch einmal durchstreifen. Wie Susanne in ihrer Gefängniszelle von damals steht, wie die Drei langsam die Vergangenheit in ihre inzwischen so unterschiedlichen Leben zurückholen und wie schmerzhaft die Erinnerung auch nach zwanzig Jahren ist.
    Zeigt, wie aus Liebe und Freundschaft tiefes Misstrauen wurde

    mehr zum Film